Dr.oec.troph. Judith Garino

Ich bin Ernährungswissenschaftlerin und habe 2003 mit dem Diplom an der Justus-Liebig-Universität in Gießen abgeschlossen. 2011 erfolgte dann die Promotion im Bereich Ernährungsmedizin mit dem Schwerpunkt auf der langzeitigen parenteralen Ernährung von Kindern, ebenfalls in Gießen. Viele Jahre war ich für das nationale Register langzeitig parenteral ernährter Kinder und Jugendlicher als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig.

Dem Thema parenterale Ernährung und Infusionstherapie bin ich seither treu geblieben. Von 2011 bis 2019 in der Funktion eines Medical Science Liaison Managers eines großen Konzerns. Dort beschäftigte ich mich neben der parenteralen Ernährung von Früh- und Neugeborenen auch viel mit der Therapie erwachsener Patienten. Hier sind die Onkologie und die Intensivmedizin, sowie die Chirurgie häufige Einsatzbereiche. Seit 2019 arbeite ich in freiberuflicher Funktion.

Ich kooperiere eng mit der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM, https://www.dgem.de ), der Deutschen Gesellschaft für pädiatrische Gastroenterologie und Ernährung (GPGE, https://www.gpge.eu ) und dem Berufsverband Ökotrophologie (VDOE, https://www.vdoe.de .

Die Leitlinien der DGEM, ESPEN/ESPGHAN sind stets die Grundlagen meiner Arbeit.